Bekannt aus:
CoinCodexCoinWireICOBench
Erfahrung schreiben
Erfahrung schreiben
nichts gefunden
Enthält kommerzielle Inhalte
TradersBest.com / Bitcoin bald gesetzliches Zahlungsmittel in El Salvador

Bitcoin bald gesetzliches Zahlungsmittel in El Salvador

El Salvador will Bitcoin als erstes Land als gesetzliches Zahlungsmittel anerkennen. Es wurde dem Kongress ein Gesetzentwurf vorgestellt, in dem Bitcoin neben dem US-Dollar als gesetzliches Zahlungsmittel anerkannt wird.

Während einer mehrtägigen Kryptowährungskonfernz, die in Miami stattfand, verkündete der Präsident El Salvadors, Nayib Bukele diese Nachricht. Kooperieren möchte das Land mit dem Unternehmen Strike, dass sich auf das Erstellen von digitalen Briefbörsen (sogenannte Wallets) für Kryptowährungen fokussiert.

Situation in El Salvador

Präsident Bukele will durch diesen Gesetzentwurf das Land und das Geldsystem modernisieren. In El Salvador werden bis heute mehr als 80 Prozent der Transaktionen mit Bargeld durchgeführt. Zudem haben circa 70 Prozent der Bevölkerung kein Bankkonto. Falls Einwohner des Landes Banküberweisungen tätigen wollen, fallen oft erhebliche Gebühren an und die Transaktion dauert mehrere Tage bis Wochen. Ein weiterer großer Vorteil von Bitcoin ist, dass dieser nicht hyperinflationiert werden kann. Die Inflationdes Bitcoins ist festgelegt und reduziert sich alle vier Jahre um 50 Prozent. Langfristig könnte Bitcoin das Land vor hohen Inflationsraten schützen.

Kritik an der Regierungsform des Präsidenten

El Salvadors Präsident Bukele ist ein moderner 39-Jähriger. Botschaften für die Bürger und Parlamentsmitglieder verkündet er gerne über die Social-Media-Plattform Twitter. Bukele ist seit mehr als dreißig Jahren der erste Präsident, der ohne die Unterstützung großer Parteien die Wahl im Jahre2018 gewann. Allerdings geriet er des Öfteren durch seinen Regierungsstil in Kritik. Unter anderem im Februar 2020, als er Soldaten zum Parlament beorderte, um Abgeordnete unter Druck zu setzten, eine seiner Finanzierungen zu bewilligen. Auch sein jüngstes Vorhaben wird von einigen kritisiert. Kritiker verweisen darauf, dass Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel extrem riskant sei, aufgrund der hohen Volatilität.

Keine Steuern mehr auf Bitcoin-Kursgewinne

Sobald der Bitcoin ein anerkanntes Zahlungsmittel ist, entfällt für die Bürger das Versteuern von Kursgewinnen der Digitalwährung. Kapitalertragssteuer müsse dann nicht mehr gezahlt werden. Dies könnte vor allem auf ausländische Investoren attraktiv wirken.

Bitcoin als Zahlungsmittel: Große Chance oder großer Fehler?

Das Anerkennen von Bitcoin als staatliches Zahlungsmittel neben dem USDollar birgt natürlich Risiken. Andererseits besteht die große Chance, dass El Salvador es schafft, von einer Bargeldwirtschaft hin zu einer modernen und digitalen Wirtschaft zu wechseln. Dies würde dem Land und deren Bewohnern guttun. Zudem hat das Land seit langer Zeit mit Korruption zu kämpfen. Ein digitales Zahlungssystem könnte für deutlich mehr Transparenz sorgen und die Korruption im Land verringern. Bürger könnten außerdem deutlich leichter und kostengünstiger Geld versenden und erhalten.

Ebenfalls interessant
Bitcoin-Mining-Unternehmen verlassen China
China sorgt immer wieder für Schlagzeilen in der Kryptoszene. Nun sorgt die ...
Nachhaltige Aktien profitieren durch neue Regierung
Eine neue Sortierung auf politischer Ebene sorgt auch immer an den Aktienmärkten ...
Teamviewer plant neuen Markt zu erobern
Durch den Ausbruch der Corona-Pandemie mussten Maßnahmen zum Schutze der Bevölkerung ergriffen ...
Bayer erzielt hohe Umsätze durch Xarelto
Der aus Leverkusen stammende Konzern Bayer erlebt immer wieder Hoch- und Tiefphasen. ...
So könnte sich das Wahlergebnis auf den DAX auswirken
Am 26. September 2021 war Wahl in Deutschland und damit endete auch ...
Unser Broker des Monats!
Capital.com - Jetzt zu Capital.com Jetzt zu Capital.com
Top Forex Anbieter
Capital.com
4.7/5
eToro
4.6/5
Skilling
4.6/5
ActivTrades
4.6/5
Pepperstone
4.5/5
Neueste News
Steuern sparen mit Geldanlagen für Kinder
Kinder kosten viel Geld. Doch es gibt auch ...
Die Geldanlage richtig vor Inflation schützen
Die Inflation belastet uns alle. Doch besonders auf ...
Tech-Aktien – Comeback oder kann weg?
Tech-Aktien haben in den letzten Jahren viele Höhen ...
Viscom plant Wachstum – Neuer Geheimtipp an der Börse?
Das deutsche Unternehmen Viscom kündigte an, noch in ...
Erfolgreich mit Kryptos handeln: So gelingt der Einstieg
Wer Geld anlegt, der möchte einen Gewinn erzielen. ...
Erhalten Sie die neuesten Handelsnachrichten per E-Mail + unser kostenfreies eBook
Crypto-eBook-DE
Niemand wird als Trading Profi geboren. Melde Dich jetzt für unser kostenloses eBook „Guide zum Kryptohandel für 2022 (und die Folgejahre)“ an und erhalte den TradersBest.com Newsletter mit die neuesten Trading-News und Broker-Bewertungen!.

Mit der Anmeldung erkläre ich mich damit einverstanden, dass TradersBest.com mir in regelmäßigen Abständen Newsletter mit spannenden Angeboten via E-Mail senden darf. Diese Zustimmung ist jederzeit widerrufbar.
Erhalten Sie die neuesten Handelsnachrichten per E-Mail + unser kostenfreies eBook
Niemand wird als Trading Profi geboren. Melde Dich jetzt für unser kostenloses eBook „Guide zum Kryptohandel für 2022 (und die Folgejahre)“ an und erhalte den TradersBest.com Newsletter mit die neuesten Trading-News und Broker-Bewertungen!.

Mit der Anmeldung erkläre ich mich damit einverstanden, dass TradersBest.com mir in regelmäßigen Abständen Newsletter mit spannenden Angeboten via E-Mail senden darf. Diese Zustimmung ist jederzeit widerrufbar.
DeutschlandCFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.Zwischen 74 % und 89 % der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFD Geld.Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Österreich❕ Finanzielle Differenzgeschäfte (sog. contracts for difference oder auch CFDs) sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.Der überwiegende Anteil der Privatkundenkonten verliert Geld beim CFD-Handel.Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen Ihr Geld zu verlieren.

Finanzielle Differenzgeschäfte (sog. contracts for difference oder auch CFDs) sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Der überwiegende Anteil der Privatkundenkonten verliert Geld beim CFD-Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Diese Website verwendet Cloudflare und orientiert sich an den Richtlinien der Google Safe Browsing Initiative sowie Googles Richtlinien zum Schutz der Privatsphäre.

Glücksspiel kann süchtig machen. Spielen Sie verantwortungsbewusst.
Schließen
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot von hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter