Mario-Film soll Nintendo hohe Einnahmen bringen

Mit Ausbruch der Corona-Pandemie konnten viele Unternehmen aus der Unterhaltungsbranche und auch im Bereich des Online-Versandhandels profitieren. Die Nachfrage nach Unterhaltung von Zuhause aus stieg drastisch an und ebenso die Nachfrage nach Lieferdiensten. Durch diese Entwicklungen konnten auch Hersteller von Spielkonsolen ihre Umsätze steigern. Doch inzwischen scheint sich hier eine rückläufige Entwicklung abzuzeichnen, die Unternehmen wie den japanischen Konzern Nintendo sichtlich zu schaffen macht. Umso wichtiger ist es, dass das bereits 1889 gegründete Unternehmen neue Wege erschließt, um die Umsätze wieder anzukurbeln. Laut einer Meldung soll Nintendo hier eine neue Idee verfolgen. Wie Medienberichte zeigen, soll Nintendo einen Film zu der Spielfigur Mario planen und dies mit einer äußerst prominenten Besetzung. Sollte die japanische Firma dies erfolgreich umsetzen, dann könnte auf der Unternehmen ein deutlicher Anstieg bei den Umsätzen zukommen, der auch die Entwicklungen an der Börse wieder positiver aussehen lassen könnte. Anleger haben dabei die Möglichkeit von den neusten Plänen von Nintendo nicht nur über den Kauf der Aktie zu profitieren, sondern auch über den Handel dieser durch CFDs. Der Online-Broker XTB bietet hier für seine Trader nicht nur ganz besonders gute Handelskonditionen, sondern auch hervorragende Zusatzleistungen wie eine Trading Academy oder ein kostenfreies Demokonto, welches für Trader einen sicheren Platz zum Üben des Handels bietet.

Nintendo plant Starbesetzung für Film zur Spielfigur Mario

Die Corona-Pandemie versetzt weltweit nicht nur gesellschaftlich in einen Ausnahmezustand, sondern auch auf wirtschaftlicher Ebene. Kurz nach dem Ausbruch der Corona-Pandemie erzielten Unternehmen aus dem Online-Versandhandel oder auch Unternehmen aus dem Bereich der Unterhaltung für zuhause erhöhte Einnahmen. Dies lag nicht nur an den Maßnahmen wie Lockdowns und dem damit verbundenen Schließen von Geschäften, sondern auch an dem Wunsch der Verbraucher sich zuhause ablenken und beschäftigen zu können. Dieses Bedürfnis sorgte für ein starkes Wachstum bei der Nachfrage nach Spielkonsolen wie denen von Nintendo. Doch inzwischen scheint der Markt weitgehend gedeckt und das Bedürfnis, wieder Beschäftigung außer Haus zu finden, stärker den je. Diese Entwicklung wirkt sich negativ auf die Zahlen von Unternehmen wie Nintendo, dem japanischen Hersteller von Spielkonsolen und entsprechenden Spielen aus. Die Zahlen zeigen sich sichtlich geschwächt und umso wichtiger wird es für das bereits 1889 gegründete Unternehmen, neue Wege bei den Einnahmen zu ergründen. Wie jüngst bekannt wurde, soll Nintendo hier einen vielversprechenden Weg gefunden haben. Laut Meldungen soll der Konzern planen einen Film zur Spielfigur Mario zu drehen und dies mit prominenter Besetzung aus Hollywood.

Durch die frühe Gründung des Unternehmens am 23. September 1889 kann Nintendo auf eine lange Geschichte zurückblicken. Gegründet wurde das Unternehmen einst in Kyōto, wo sich heute auch der Sitz des Konzerns befindet, als Manufaktur für Spielkarten. Von 1949 bis zum Jahre 2002 wurde das Unternehmen von Hiroshi Yamauchi, dem Urenkel des einstigen Gründers geführt. Nach der 53 Amtszeit von Hiroshi Yamauchi ging das Unternehmen in die Leitung von neuen Führungskräften über und befindet sich heute unter der Leitung von Shuntarō Furukawa. Globale Bekanntheit erlangte das Unternehmen durch seine Handheld-Konsolen zu denen der Game Boy ebenso gehört, wie der Nintendo DS. Doch auch im Bereich der stationären Spielkonsolen zeigt sich Nintendo beliebt, was insbesondere auch an Nintendo Wii liegt. Zudem gehören auch weltweit bekannte Spielserien wie Donkey Kong, Super Mario und auch The Legend of Zelda sowie Pokémon dem Unternehmen an. Zu den größten Konkurrenten des Unternehmens zählen heute Sony mit der PlayStation sowie Microsoft mit der Xbox. Trotz so starker Konkurrenz gelang es Nintendo jedoch in dem Geschäftsjahr 2018/19 einen Umsatz von etwa 1,2 Billionen Yen umzusetzen und beschäftigte dabei im Jahre 2020 etwa 6400 Mitarbeiter.

Die weltweite Bekanntheit und große Beliebtheit von Spielserien wie Super Mario führen jedoch derzeit nicht dazu, dass Nintendo starke Zahlen erzielt. Erst kürzlich erlebte das Unternehmen einen Kurseinbruch von über 25 Prozent. Dem entsprechend groß ist der Druck für das Unternehmen neue Wege für Einnahmen zu erschließen. Einer dieser Wege soll nun ein Film zur Spielfigur Mario sein. Für Beobachter etabliert sich dies als vielversprechender Plan. Die große Beliebtheit der Spielserie und auch die große Sympathie mit der Spielfigur scheinen hier die Einnahmen beleben zu können und lassen den Film schon nun vielversprechend sein. Dies wäre auch von großer Wichtigkeit für Nintendo. Zuletzt setzte das Unternehmen vermehrt auf die Einnahmen durch die Spielkonsole Nintendo Switch und dazugehörige Spiele wie zum Beispiel Animal Crossing. Doch durch den müde gewordenen Markt etablieren sich die einstigen Umsatztreiber als wenig lukrativ. Auch die letzten Quartalszahlen unterstreichen dieses Bild. Diese zeigten Rückgänge bei den Umsätzen, die in einem zweistelligen Bereich lagen. Bei den Erlösen durch Hardwares lag der Rückgang hier bei 22 Prozent. Diese dramatische Entwicklung scheint den Konzern nun handeln zu lassen, was bei Anlegern für neue Hoffnung sorgen könnte.

Nintendo möchte neuen Markt erschließen

Das Erschließen eines neuen Marktes scheint für Nintendo so wichtiger den je zu sein. Der Eintritt in die Filmbranche könnte hier ein rettender Anker für die Einnahmen des Unternehmens sein und auch Kursverlusten entgegenwirken und skeptische Anleger besänftigen. Besonders zuversichtlich stimmt hier auch, dass Nintendo seinen Einstand in die Filmbranche nicht mit irgendeinem Partner umsetzen möchte, sondern mit dem Animationsstudio Illumination. Animationsstudio Illumination setzte bereits Filme wie „Ich – Einfach unverbesserlich“ um, welcher große Erfolge feierte und noch heute gute Umsätze generiert. Dies liegt unter anderem auch an der großen Beliebtheit der dazugehörigen Filmfiguren Minions. Diese generieren nicht nur über den Film selbst gute Einnahmen, sondern auch durch Produkte aus dem Merchandising. Es wäre so nicht unwahrscheinlich, dass es Nintendo in dieser Zusammenarbeit gelingt einen großen Erfolg entstehen zu lassen.

Der Film zur Spielfigur Mario würde so ebenfalls ein Animationsfilm werden, der sogar mit einer Besetzung von Stars aus Hollywood punkten soll. Im Gespräch sollen hier Stars wie Jack Black und auch Chris Pratt, einem Hauptdarsteller aus der „Jurassic World“-Reihe, sein. Laut neusten Meldungen soll der Film im Winter 2022 zum ersten Mal in den Kinos gezeigt werden. Damit möchte Nintendo die Weihnachtsferien als positiven Faktor für die Einnahmen nutzen. Damit der Film entstehen kann, soll Nintendo eine finanzielle Unterstützung durch Universal Pictures erwirkt haben. Die so guten Vorzeichen und auch die vorhandenen finanziellen Mittel, lassen Anleger mit Spannung die Auswirkungen auf die Aktie von Nintendo erwarten. Beobachter legen derzeit große Hoffnung in die neuen Pläne von Nintendo. Da die vergangenen Wochen und Monate jedoch so schwach für die Aktie von Nintendo aussahen, könnte es sein, dass das Unternehmen hier erst wieder Vertrauen bei den Anlegern generieren muss.

Doch diese können die Aktie auch ohne einen direkten Kauf handeln und so auch entspannter die kommenden Entwicklungen abwarten. Online-Broker wie XTB bieten zum Beispiel den Handel von Kursbewegungen an und schaffen damit die Möglichkeit kurzfristig und auch so flexibel zu handeln, dass schnell auf mögliche Kursrutsche reagiert werden kann. Zudem ist es durch die CFDs auch möglich fallende Kurse zu handeln und Seitwärtsbewegungen für Gewinne zu nutzen. So können Anleger auch negative Entwicklungen bei Nintendo für ihre finanziellen Gewinne nutzen. Für den Kauf der Aktie von Nintendo sprechen sich Experten derzeit nicht aus, weisen sogar immer wieder auf die stark negativen Entwicklungen des Kurses hin. Online-Broker wie XTB könnten Anlegern hier so nicht nur eine gute Alternative bieten, sondern auch die Möglichkeit bieten lukrativ mit den derzeitigen Tendenzen umzugehen.

Fallende Kurse lukrativ und ganz einfach bei XTB handeln

Damit fallende Kurse lukrativ gehandelt werden können, bieten Online-Broker wie XTB hervorragende Möglichkeiten an. Bei XTB können Werte zum Beispiel über CFDs gehandelt werden und dies kurzfristig und äußerst flexibel. Damit Trader dabei vor möglichen Verlusten im Handel mit CFDs bestmöglich geschützt werden, bietet der Online-Broker eine Trading Academy an, die gut auf den Handel vorbereitet. Das vermittelte Wissen hilft dabei nicht nur Einsteigern in den Handel, sondern auch erfahrenen Tradern dabei ihr Wissen auszubauen und eigene und neue Handelsstrategien zu entdecken. Für den Handel von CFDs auf Aktien bietet XTB dabei herausragende Konditionen an. Gehandelt werden kann schon ab einer Summe von nur 8 Euro und dies bei einer kleinen Gebühr von nur 0,08 Prozent pro Order. Damit der Handel stets interessant bleibt, können Trader einen Hebel von bis zu 1:10 anwenden und auch zusätzliche Optionen wie zum Beispiel Leerkäufe umsetzen. In einem kostenfreien Demokonto finden Trader dabei bei XTB die Möglichkeit den Handel zu realen Bedingungen, aber ohne jegliches Risiko, zu testen und zu üben.

Fazit: Nintendo leidet unter gesättigtem Markt

Zum Beginn der Corona-Pandemie erlebte Nintendo eine erhöhte Nachfrage, die zu starken Umsätzen führte. Doch inzwischen ist die Nachfrage dramatisch gesunken, was auch mit der Sättigung des Marktes in Verbindung steht. Für Nintendo ist es so von großer Wichtigkeit neue Wege für Einnahmen zu erschließen und dies scheint der japanische Hersteller von Spielkonsolen und Videospielen nun erfolgreich zu tun. Laut neusten Meldungen soll der Konzern planen einen Film zur Spielfigur Mario zu drehen und im Winter 2022 in die Kinos zu bringen. Dies könnte sich positiv auf den Aktienkurs auswirken. Gut handeln können Trader das Papier bei Online-Brokern wie XTB. Auch Sie können noch heute einsteigen. Nutzen Sie unseren kostenfreien sowie unverbindlichen Broker-Vergleich und traden Sie so noch heute bei Ihrem perfekten Online-Broker CFDs auf Aktien wie die von Nintendo.

Nach oben
Schließen
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter