Bekannt aus:
CoinCodexCoinWireICOBench
Erfahrung schreiben
Erfahrung schreiben
nichts gefunden
Enthält kommerzielle Inhalte
TradersBest.com / Razzia bei der Deutschen Bank – Anleger unter Schock

Razzia bei der Deutschen Bank – Anleger unter Schock

 

Am Freitag der letzten Woche ereignete sich bei der Deutschen Bank unvorstellbares. Gegen Mittag des 29. Aprils wurden das Netz mit Meldungen zu einer Razzia bei der Deutschen Bank überflutet. Laut eines Sprechers, der in Frankfurt am Main beheimateten Bank, soll es Durchsuchungen gegeben haben, die aufgrund von Verdachtstaten im Bereich der Geldwäsche angeordnet wurden. Von den Durchsuchungen sollen mehrere Räumlichkeiten der Deutschen Bank betroffen gewesen sein, wie die Frankfurter Staatsanwaltschaft noch am selben Tag mitteilte. Die Aktie der Deutschen Bank reagierte prompt und mit großem Schaden auf die Entwicklungen. Nicht nur Anleger stehen unter Schock, sondern auch Experten blicken mit großer Besorgnis auf die kommende Zeit bei der Deutschen Bank und der zugehörigen Aktie.

Die Deutsche Bank muss sich Vorwürfen der Geldwäsche stellen

Die Deutsche Bank wurde bereits im Jahre 1870 in Berlin gegründet und erfuhr am 1. Januar 1957 ihre Neugründung mit neuem Sitz in Frankfurt am Main. Wird ein Blick auf die Bilanzsumme sowie die Zahl der Mitarbeiter geworfen, dann lässt sich schnell erkennen, dass es sich bei der Deutschen Bank um das bedeutendste Kreditinstitut des Landes handeln. Im Jahre 2020 waren um die 84.600 Mitarbeiter bei der Aktiengesellschaft beschäftigt und dies bei einer Bilanzsumme von 1,325 Milliarden Euro.

Doch hinter der erfolgreichen Entwicklung der Deutschen Bank scheinen schockierende Ereignisse zu stehen. Am Freitag der vergangenen Woche, am 29. April 2022, wurde das Netz mit Meldungen überflutet, die mitteilten, dass die Deutsche Bank gegenwärtig eine Razzia erlebt. Bereits am Vormittag des 29. Aprils sollen mehrere Räumlichkeiten der Deutschen Bank durchsucht worden sein.

Wie ein Sprecher des Kreditinstituts mitteilte, soll die Razzia aufgrund von Vorwürfen der Geldwäsche angeordnet worden sein. Den Durchsuchungsbeschluss stellte dabei das Amtsgericht Frankfurt aus. Die Untersuchungen wurden zudem durch Beamte des Bundeskriminalamts, der Staatsanwaltschaft Frankfurt sowie der Finanzaufsicht BaFin begleitet.

Aktie der Deutschen Bank bricht ein

Trotz dessen, dass sich die Deutsche Bank kooperativ zeigt und Bereitschaft signalisiert, in vollem Umfang mit den involvierten Behörden zusammenzuarbeiten, zeigten die Vorwürfe der Geldwäsche und die damit verbundene Razzia bei der Deutschen Bank gravierende Auswirkungen auf die Aktie des Geldinstituts.

Bereits gegen Mittag des 29. Aprils verlor das Papier der Deutschen Bank, die ganzen bis dahin erwirtschafteten Gewinne des Tages. Nur wenige Stunden nach der Bekanntgabe der Razzia sackte der Kurs um mehrere Prozent ab und auch nun ist noch unklar, welche Auswirkungen die Ereignisse langfristig zeigen könnten.

Viele Anleger stehen nicht nur unter Schock, sondern sind auch höchst verunsichert durch die vergangenen Entwicklungen. So wundert es nicht, dass immer mehr Trader den Handel der Kursbewegungen für sich entdecken und über CFDs auch fallende Kurse für Gewinne nutzen. Möglich machen dies Online-Broker.

Fazit: Aktie der Deutschen Bank leidet unter den Ereignissen

Am Freitag der vergangenen Woche wurde bei der Deutschen Bank eine Razzia durchgeführt, welche aufgrund von Vorwürfen der Geldwäsche angeordnet wurde. Die Deutsche Bank signalisierte zwar vollständige Kooperation mit den involvierten Behörden, doch die Auswirkungen auf die Aktie der Deutschen Bank sind gravierend. Noch am selben Tag verlor die Aktie bereits gegen Mittag die gesamten Einnahmen des Tages. Viele Anleger überdenken nun ihr Investment und entdecken den Handel von fallenden Kursen für sich, welcher bei Online-Broker über CFDs möglich ist.

Ebenfalls interessant
Nachhaltige Aktien profitieren durch neue Regierung
Eine neue Sortierung auf politischer Ebene sorgt auch immer an den Aktienmärkten ...
Teamviewer plant neuen Markt zu erobern
Durch den Ausbruch der Corona-Pandemie mussten Maßnahmen zum Schutze der Bevölkerung ergriffen ...
Bayer erzielt hohe Umsätze durch Xarelto
Der aus Leverkusen stammende Konzern Bayer erlebt immer wieder Hoch- und Tiefphasen. ...
So könnte sich das Wahlergebnis auf den DAX auswirken
Am 26. September 2021 war Wahl in Deutschland und damit endete auch ...
Valneva durch Impfstoff im Fokus der Anleger
Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie sind insbesondere Unternehmen wie BioNTech im Fokus ...
Die Krypto-Börse des Monats!
Capital.com - Jetzt zu Capital.com
-
Top Forex Anbieter
Capital.com
4.7/5
eToro
4.6/5
Skilling
4.6/5
ActivTrades
4.6/5
Pepperstone
4.5/5
Neueste News
Steuern sparen mit Geldanlagen für Kinder
Kinder kosten viel Geld. Doch es gibt auch ...
Die Geldanlage richtig vor Inflation schützen
Die Inflation belastet uns alle. Doch besonders auf ...
Tech-Aktien – Comeback oder kann weg?
Tech-Aktien haben in den letzten Jahren viele Höhen ...
Viscom plant Wachstum – Neuer Geheimtipp an der Börse?
Das deutsche Unternehmen Viscom kündigte an, noch in ...
Erfolgreich mit Kryptos handeln: So gelingt der Einstieg
Wer Geld anlegt, der möchte einen Gewinn erzielen. ...
Erhalten Sie die neuesten Handelsnachrichten per E-Mail + unser kostenfreies eBook
Crypto-eBook-DE
Niemand wird als Trading Profi geboren. Melde Dich jetzt für unser kostenloses eBook „Guide zum Kryptohandel für 2022 (und die Folgejahre)“ an und erhalte den TradersBest.com Newsletter mit die neuesten Trading-News und Broker-Bewertungen!.

Mit der Anmeldung erkläre ich mich damit einverstanden, dass TradersBest.com mir in regelmäßigen Abständen Newsletter mit spannenden Angeboten via E-Mail senden darf. Diese Zustimmung ist jederzeit widerrufbar.
Erhalten Sie die neuesten Handelsnachrichten per E-Mail + unser kostenfreies eBook
Niemand wird als Trading Profi geboren. Melde Dich jetzt für unser kostenloses eBook „Guide zum Kryptohandel für 2022 (und die Folgejahre)“ an und erhalte den TradersBest.com Newsletter mit die neuesten Trading-News und Broker-Bewertungen!.

Mit der Anmeldung erkläre ich mich damit einverstanden, dass TradersBest.com mir in regelmäßigen Abständen Newsletter mit spannenden Angeboten via E-Mail senden darf. Diese Zustimmung ist jederzeit widerrufbar.
DeutschlandCFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.Zwischen 74 % und 89 % der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFD Geld.Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Österreich❕ Finanzielle Differenzgeschäfte (sog. contracts for difference oder auch CFDs) sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.Der überwiegende Anteil der Privatkundenkonten verliert Geld beim CFD-Handel.Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen Ihr Geld zu verlieren.

Finanzielle Differenzgeschäfte (sog. contracts for difference oder auch CFDs) sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.Der überwiegende Anteil der Privatkundenkonten verliert Geld beim CFD-Handel.Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen Ihr Geld zu verlieren.

Diese Website verwendet Cloudflare und orientiert sich an den Richtlinien der Google Safe Browsing Initiative sowie Googles Richtlinien zum Schutz der Privatsphäre.

Glücksspiel kann süchtig machen. Spielen Sie verantwortungsbewusst.
Nach oben
Schließen
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot von hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter