Bekannt aus:
CoinCodexCoinWireICOBench
Erfahrung schreiben
Erfahrung schreiben
nichts gefunden
Enthält kommerzielle Inhalte
TradersBest.com / Siemens: Verkauf von Yunex könnte kurz bevorstehen

Siemens: Verkauf von Yunex könnte kurz bevorstehen

Erst kürzlich veröffentlichte der deutsche Mischkonzern Siemens seine Zahlen und konnte damit Anleger und auch Experten von sich überzeugen. Damit der am 1. Oktober 1847 in Berlin gegründete Konzern auch in Zukunft weiter erfolgreich bleibt, befindet sich das Unternehmen seit einiger Zeit in Umbauten, die nun mit hohem Tempo weiter vorangetrieben werden sollen. Ein nächster Schritt soll sein Yunex, die Sparte der Ampeltechnik, zu verkaufen. Durch den Verkauf von Yunex soll es möglich sein, dass der Konzern etwa eine halbe Milliarden Euro zusätzlich erwirtschaftet. Zum jetzigen Zeitpunkt soll ein Käufer für Yunex noch nicht vorliegen, doch es soll bereits zu Angeboten gekommen sein, die bis Weihnachten konkretisiert werden.

Fünf Bieter zeigen großes Interesse an Yunex

Wie aus einem Bericht des Handelsblatts hervorgeht, sollen Siemens für Yunex fünf Bieter vorliegen, die großes Interesse an einem Kauf zeigen. Zudem sollen noch vor Weihnachten bindende Angebote abgegeben werden, wie das Handelsblatt berichtete. Sollte sich dies bewahrheiten, dann könnte der Verkauf von Yunex nicht mehr in allzu weiter Ferne liegen. Bei den fünf Bietern soll es sich um Cubic, einem Konkurrenten von Siemens handeln sowie dem aus Italien stammenden Autobahnbetreiber Autostrade, der Industrieholding PPF aus Tschechien, Bridgepoint sowie den Finanzinvestoren von KKR. Laut dem Bericht des Handelsblatts geht es dabei um Höchstgebote von 550 Millionen Euro bis hin zu 600 Millionen Euro.

Solch hohe Gebote verwundern nicht, wenn bedacht wird, dass Yunex sich innovativen und zukunftsträchtigen Lösungen im Bereich der intelligenten Steuerung im Straßenverkehr widmet. Schon seit einiger Zeit etabliert sich diese Sparte immer mehr und erfreut sich einer dementsprechend hohen Aufmerksamkeit. Gegründet wurde Yumex dabei seinerzeit von dem deutschen Konzern unter dem Namen Siemens Traffic Systems. Dabei weist Siemens darauf hin, dass sich der letzte Umsatz des Ablegers bei über 600 Millionen Euro befand. Ein solcher Umsatz soll möglich gewesen sein, da die Eingänge bei den Aufträgen zuletzt ein Wachstum erlebte, welches bei acht Prozent lag.

Hohe Nachfrage steht in Verbindung mit Wachstum der Bevölkerung

Dass Yunex so gute Zahlen schreibt, soll insbesondere im Zusammenhang mit dem Wachstum der Bevölkerung liegen. Gerade in Metropolen soll die Nachfrage nach innovativen Lösungen im Straßenverkehr so stetig wachsen. Mit diesem Hintergrund dürfte den Bietern mit Yunex eine gute Gelegenheit bevorstehen, was es nicht unwahrscheinlich macht, dass der Preis noch einmal in der Höhe wächst. Doch dies bleibt zunächst abzuwarten.

Der bevorstehende Verkauf scheint bei den Anlegern gut anzukommen. Experten sehen das im DAX notierte Unternehmen derzeit als Basisinvestment. Doch dies lässt auch den Preis pro Papier hoch ausfallen, was den Handel mit der Aktie für viele Anleger erschwert. Hier bieten Online-Broker gute Möglichkeiten über den Handel der Kursbewegungen. Durch die CFDs kann mit einer deutlich kleineren Investition gestartet werden und dabei lassen sich auch Gewinne bei fallenden Kursen und Seitwärtsbewegungen generieren.

Fazit: Verkauf von Yunex stärkt Aktie von Siemens

Für Siemens scheint es derzeit gut zu laufen. Kürzlich veröffentlichte der Konzern starke Zahlen und der Umbau zur Stärkung des Unternehmens geht in großen Schritten voran. Zu diesem Umbau gehört auch der Verkauf von Yunex, für das noch vor Weihnachten bindende Angebote von fünf Bietern vorliegen sollen. Dies kommt bei den Anlegern gut an. Die Aktie zeigt sich derzeit stark und lässt sich zudem gut über CFDs handeln, was bei Online-Brokern zu guten Konditionen möglich ist.

Ebenfalls interessant
Nachhaltige Aktien profitieren durch neue Regierung
Eine neue Sortierung auf politischer Ebene sorgt auch immer an den Aktienmärkten ...
Teamviewer plant neuen Markt zu erobern
Durch den Ausbruch der Corona-Pandemie mussten Maßnahmen zum Schutze der Bevölkerung ergriffen ...
Bayer erzielt hohe Umsätze durch Xarelto
Der aus Leverkusen stammende Konzern Bayer erlebt immer wieder Hoch- und Tiefphasen. ...
So könnte sich das Wahlergebnis auf den DAX auswirken
Am 26. September 2021 war Wahl in Deutschland und damit endete auch ...
Valneva durch Impfstoff im Fokus der Anleger
Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie sind insbesondere Unternehmen wie BioNTech im Fokus ...
Top Forex Anbieter
Capital.com
4.7/5
eToro
4.6/5
Skilling
4.6/5
ActivTrades
4.6/5
Pepperstone
4.5/5
Neueste News
Steuern sparen mit Geldanlagen für Kinder
Kinder kosten viel Geld. Doch es gibt auch ...
Die Geldanlage richtig vor Inflation schützen
Die Inflation belastet uns alle. Doch besonders auf ...
Tech-Aktien – Comeback oder kann weg?
Tech-Aktien haben in den letzten Jahren viele Höhen ...
Viscom plant Wachstum – Neuer Geheimtipp an der Börse?
Das deutsche Unternehmen Viscom kündigte an, noch in ...
Erfolgreich mit Kryptos handeln: So gelingt der Einstieg
Wer Geld anlegt, der möchte einen Gewinn erzielen. ...
Erhalten Sie die neuesten Handelsnachrichten per E-Mail + unser kostenfreies eBook
Crypto-eBook-DE
Niemand wird als Trading Profi geboren. Melde Dich jetzt für unser kostenloses eBook „Guide zum Kryptohandel für 2022 (und die Folgejahre)“ an und erhalte den TradersBest.com Newsletter mit die neuesten Trading-News und Broker-Bewertungen!.

Mit der Anmeldung erkläre ich mich damit einverstanden, dass TradersBest.com mir in regelmäßigen Abständen Newsletter mit spannenden Angeboten via E-Mail senden darf. Diese Zustimmung ist jederzeit widerrufbar.
Erhalten Sie die neuesten Handelsnachrichten per E-Mail + unser kostenfreies eBook
Niemand wird als Trading Profi geboren. Melde Dich jetzt für unser kostenloses eBook „Guide zum Kryptohandel für 2022 (und die Folgejahre)“ an und erhalte den TradersBest.com Newsletter mit die neuesten Trading-News und Broker-Bewertungen!.

Mit der Anmeldung erkläre ich mich damit einverstanden, dass TradersBest.com mir in regelmäßigen Abständen Newsletter mit spannenden Angeboten via E-Mail senden darf. Diese Zustimmung ist jederzeit widerrufbar.
DeutschlandCFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.Zwischen 74 % und 89 % der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFD Geld.Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Österreich❕ Finanzielle Differenzgeschäfte (sog. contracts for difference oder auch CFDs) sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.Der überwiegende Anteil der Privatkundenkonten verliert Geld beim CFD-Handel.Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen Ihr Geld zu verlieren.

Finanzielle Differenzgeschäfte (sog. contracts for difference oder auch CFDs) sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Der überwiegende Anteil der Privatkundenkonten verliert Geld beim CFD-Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Diese Website verwendet Cloudflare und orientiert sich an den Richtlinien der Google Safe Browsing Initiative sowie Googles Richtlinien zum Schutz der Privatsphäre.

Glücksspiel kann süchtig machen. Spielen Sie verantwortungsbewusst.
Schließen
Erschließen Sie das Potenzial des Marktes! Entdecken Sie unsere Top-Handelsplattform-Angebote.
eToro
eToro
76% der privaten CFD Konten verlieren Geld
Zu eToro
Capital.com
Capital.com
78.1% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld
Zu Capital.com
ActivTrades
ActivTrades
AGB gelten, 18+
Zu ActivTrades
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot von hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter